Autorenbild: lichtbrenner © 2014 www.lichtbrenner.de

Judas Aries (Pseudonym für Hubert Berghaus) wurde am 15. April 1960 im Münsterland, Norddeutschland, geboren. Der gerlernte Diplom-Verwaltungswirt war seit Mitte der neunziger Jahre über einen Zeitraum von sechzehn Jahren zuletzt als Kriminalhauptkommissar im Bereich Polizeilicher Staatsschutz tätig. Hierbei befasste er sich hauptsächlich mit politisch motivierten Straftaten, Extremismus und Terrorismus. Die polizeiliche Kommissionsarbeit und sein unerschütterlicher Glaube an eine wahre Schöpfungskraft brachten ihn auf die Idee zu einer literarischen Abhandlung über Gott und dessen Missbrauch. Hinter der Entstehung seiner Werke stehen Optimismus, Idealismus, aber vor allem auch das Bedürfnis eines globalen polizeilichen Staatsschutzes für die Freiheitsrechte der Bevölkerung.

Judas Aries lebt im Münsterland, Norddeutschland.

Aries, Judas: Das Unternehmen Gott - Die Kriminalität (des)der (All)mächtigen, BoD Norderstedt 2009, ISBN 978-3-8370-3912-2, Hardcover, 456 S., 38,90 €

Rezension zum Buch in der Zeitschrift Sagenhafte Zeiten

Der Pressetext zum Buch

Aries, Judas: Das Unternehmen Gott – Kampfstiefel des "lieben" Gottes vs. Mokassins der Mayagötter. Keine Wiederkehr 2012, BoD Norderstedt 2011, ISBN 978-3-8448-7284-2, Paperback, 136 S., 12,80 €

Aries, Judas: Das Unternehmen Gott - Tatort Nil, BoD Norderstedt 2012, ISBN 978-3-8448-8958-1, Hardcover, 160 S., 21,90 €

Rezension zum Buch in der Zeitschrift Q'PHAZE - REALITÄT ... ANDERS!

 Aries, Judas: Prozessakte Gott - Untersuchung einer kriminellen Vereinigung mit terroristischen Zügen, BoD Norderstedt 2014, ISBN 978-3-7322-6504-6, Paperback, 104 S., 8,90 €

Rezension zum Buch in der Zeitschrift Sagenhafte Zeiten

Aries, Judas: Der Sitz der Götter - Generalschlüssel Terrorismus, BoD Norderstedt 2015, ISBN 978-3-7392-9515-2, Paperback 108 S., 8,99 €